spacer

Willkommen auf Kesselgucken.de

Kesselgucken ist die Technik beim Roulettespiel den Kugelfall zu bestimmen. Es gehört zu den physikalischen Systemen und bildet damit im Gegensatz zu den mathematischen eine beweisbare Überlegenheit.

RoulettekesselAus der exakten Geschwindigkeit der Kugel und des Drehkreuzes, sowie den exakten Anfangspositionen derselben lässt sich theoretisch genau berechnen, in welcher Fach die Kugel fallen wird bzw. zumindest der Sektor des Kessels erraten. So wie kein Fußball- oder Tennisspieler die Bahn des Balles tatsächlich im mathematischen Sinne berechnet, aber ein gutes Gefühl für den Weg des Balles entwickelt, so gibt es auch Roulette-Spieler, die ähnliche Fähigkeiten entwickeln und nutzen wollen. Je später dabei ein Spieler setzt, desto eher kann er den Sektor erraten und dann kurz vor dem Rien ne va plus - der Absage durch den Croupier - auf diese Zahlen setzen.

Freilich - das Erraten des Kesselsektors wird dadurch erschwert, dass die Kugel, sobald sie sich der Mitte nähert, durch rautenförmige Hindernisse in ihrem Lauf gestört wird. Darüber hinaus steht der Spielbank eine sehr simple Gegenmaßnahme zur Verfügung: Scheint sich ein Spieler auf diese Weise einen Vorteil zu verschaffen, so werden künftige Coups entsprechend früh abgesagt; das Rien ne va plus folgt etwa bereits unmittelbar nach dem Werfen der Kugel. In diesem Fall werden spätere Einsätze nicht mehr akzeptiert, sodass dem Spieler sein Vorteil wieder genommen wird.
 

Das Leitbild von kesselgucken.de

Das Team von kesselgucken.de - der Kesselguckerschule - möchten Ihnen auf diesen Seiten nun einen kleinen Einblick in die Technik des sog. Kesselguckens und der Person des Kesselguckers geben. Natürlich werden Sie hier nichts finden, was Sie unmittelbar bei Ihrem nächsten Casino-Besuch gewinnbringend umsetzen können, denn selbst die Profis räumen ein, dass sie für ihr Spiel Jahre der Trockenübungen benötigt haben. Dennoch denken wir, Ihnen mit unserer kleinen Kesselguckerschule, den Interviews mit erfolgreichen Kesselguckern (z.B. Christian Kaisan) sowie den Verweisen auf weiterführende Produkte eine gute Einstiegsbasis geliefert zu haben.

Für Rückfragen aber auch Ergänzungen steht das Team von kesselgucker.de Ihnen auf jeden Fall zur Verfügung. 

spacer » 1. Kapitel: Die Methode
» 2. Kapitel: Ergänzung
» 3. Kapitel: Die "Sachsenmethode"
» 4. Kapitel: Kriterien zum Spielen
» 5. Kapitel: Der Ablauf des Spiels
» 6. Kapitel: Der Rauteneffekt
» 7. Kapitel: Prognoseabweichungen
  » Buch: Meine Roulette-Bibel
» Buch: Die Welt als Roulette
» Buch: Faszination Roulette
» Buch: Roulette im Zoom
» Buch; Die Zähmung des Zufalls
» Buch: Zähmung der Schwankungen
» Buch: HardCore and Software
  » Interview mit Cristian Kaisan
» Interview mit Hebalino
  » kesselgucken.de online
  » DC's Campus
» wurfweiten.de


© Copyright 2007-2010, kesselgucker.de; Impressum

Informationen: Black Jack | Poker | Sportwetten | Slot-Machines | Baccara | Lotto | Las Vegas | Casinos | Glücksspiel

spacer